Wie ein Horstinchen Comic entsteht

Zunächst einmal brauche ich wie jeder Comiczeichner eine Idee 😉 Mal schaue ich umher, sehe einen bestimmten Gegenstand und mir fällt eine Geschichte ein, mal muss ich auch etwas länger nachdenken.. alles schon vorgekommen.

Am Comic: Die Feuerzangenbowle möchte ich Euch dies mal näher erklären

Die Idee kam hier im Seewolf, als ich den Feuerzangenbowlenkessel erblickte.
Natürlich ist meist mein Skizzenbuch dabei, nur an diesem Tag nicht, also nahm ich normales Papier und skizzierte drauf los. Links im Bild sieht man die erste Skizze, diesmal mit Kugelschreiber. (für ein größeres Bild einfach draufklicken)

Danach wird im Büro das Markerpad  ( Extra für Copic Marker, bzw in meinem Fall auch für meine Touch Twin Marker. Hier wird die alkoholhaltige Farbe vom Blatt aufgesogen und paust nicht durch) rausgeholt, meine Comickästchen gezeichnet und dann kann es los gehen. Natürlich erstmal alles mit Bleistift vorzeichnen. Mittlerweile brauche ich sogar den Radiergummi immer seltener 🙂

Mittlerweilehabe ich den vorgezeichneten Comic für gut befunden und alles mit dem treuen Fineliner nachgezeichnet. Nachdem dies passiert ist, werden mit dem Radiergummi die (falls noch sichtbare) Bleistiftstriche ausradiert. Danach kopiere ich mir die Rohzeichnung einmal, falls irgendetwas gravierend schief geht (was noch nie passiert ist).

Nun folgt die Colorierung. Als Hauptfigur hat Horstinchen  natürlich Vorrang 😉 Nach und nach kommen die verschiedenen Farben dazu, um dem Comic Leben einzuhauchen. Es würde den Blogbeitrag nur noch verlängern, für jede Farbe ein einzelnes Bild mit ohnehin schlüssiger Beschreibung hinzuzufügen. Daher überspringe ich die anderen Bilder bis zum fertigen Comic 😉

So, nun ist er fertig, wird eingescannt und hier im Blog veröffentlicht! Die Originale kommen in einen Ordner, den ich ab und an gerne mal durchblättere 😉

 

 

Dies war nun ein kleiner Einblick in die Entstehung eines Horstinchen Comics. Ich hoffe, es hat Euch gefallen.

 

 

3 comments on “Wie ein Horstinchen Comic entsteht

  1. Wahnsinn, wieviel Arbeit hinter solch einem Comic steckt. Arbeit und Kreativität. Ohne deine kreativen Einfälle und die kreative Fähigkeit diese auch umzusetzen, gäbe es Horstinchen wohl kaum.

    Genau diese Kreativität hat mich ja auch schon bei deinen Fotos begeistert. Machst du da auch weiter? Sorry – bin wohl nicht so ganz auf dem Laufenden.

    Liebe Anja – ich kann nur sagen: mach weiter so !!! Du bist auf einem sehr, sehr guten Weg !!! 🙂

    LG Heike

  2. Tja, aus unserer kleinen Anja wird noch eine ganz Große. Das hab ich schon immer gewusst! Nur weiter so!
    Und nochwas in eigener Sache: Ich bin sehr, sehr froh, dich persönlich zu kennen 🙂

  3. @Heike vielen Dank für Deinen lieben Kommentar 🙂
    Mit den Fotos ist es momentan etwas im Hintergrund. Wenn ich irgendwohin fahre, dann ist mindestens mein IPhone dabei und wenn ich was sehe fotografiere ich drauf los. Aber explizite Fototouren habe ich momentan eher nicht vorgesehen. Demnächst muss ich aber oft mit der Kamera los (Wahlkampf) und da kann sicherlich was nettes bei rumkommen 🙂

    @Caro danke 😀
    @ Beide ich freu mich auch Euch beide persönlich zu kennen 🙂 Bald gibt es hoffentlich mal ein Wiedersehen in Lübeck 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.